Kaiserklamm

Besuch der Kaiserklamm

Kaiserklamm

Kaiserklamm

Eine Wanderung durch die schmalen Schluchten entlang des tosenden Wildbaches ist nicht nur für Kinder ein aufregendes Erlebnis.
Von Brandenberg aus geht es mit dem Auto oder mit dem Fahrrad auf der Strasse Richtung Aschau. Nach dem Überqueren der Brandenberger Ache geht es rechts weg Richtung Kaiserklamm. Am Rande der Kaiserklamm lädt das 500 Jahre alte Kaiserhaus (Aschau 81, 6234 Brandenberg, Johann und Angelika Larch, Tel. +43(0)5331-5271, info@kaiserhaus.eu, www.kaiserhaus.eu) mit Gastgarten zu einer gemütlichen Rast ein. Der Name erinnert an Kaiser Franz Joseph I., der es sich nicht nehmen ließ, das gewaltige Schauspiel der Trift mitzuerleben.

Kaiserklamm bei wenig Wasser

Kaiserklamm bei wenig Wasser

 

 

 

 

Auf einer Wanderung von der Bushaltestelle Pinegg zum Kaiserhaus, weiter durch die Kaiserklamm über den Trauersteg gelangt man in ca. 3 Std. zur Erzherzog-Johann-Klause (Aschau 82 in A- 6234 – Brandenberg, Tel. 0664 / 282 36 36 Fax 05337/ 20 350, info@erzherzog-johann-klause.atwww.erzherzog-johann-klause.at), wo schon die schmackhafte Tiroler Kost oder eine wohlverdiente Brotzeit warten.

Comments are closed.